Neuigkeiten


Aktuelle Neuigkeiten und Informationen rund um Cinderella e.V.

Gerne informieren wir Sie über Neuigkeiten rund um unsere Beratungsstelle. Bei Fragen oder Anregungen kommen Sie gerne auf uns zu.

Mein Köpfchen sagt: »Ich muss erbrechen!« Mit Achtsamkeit aus der Emetophobie

Ein Leitfaden für Betroffene und Therapeuten


Viele Mädchen und Frauen leiden unter panischer Angst vor dem Erbrechen. Die meisten befürchten, sich selbst übergeben zu müssen. Manche schreckt es genauso oder sogar noch mehr, dass andere Menschen in ihrer Anwesenheit erbrechen könnten – kranke Menschen, Betrunkene oder kleine Kinder. Nicht selten beginnen die Betroffenen daraufhin, ihren Speiseplan zunehmend einzuschränken: Nahrungsmittel, die sie nicht kennen oder als »suspekt« einstufen (z.B. fremd zubereitetes Essen, Meeresfrüchte, Eier etc.), werden vermieden und Lebensmittel ausgespart, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald abläuft bzw. von denen ihnen selbst oder anderen vielleicht schon einmal übel wurde. Aus Angst vor Völlegefühlen und Übelkeit essen viele der Betroffenen so wenig, dass sie schließlich ins Untergewicht rutschen. Darüber hinaus meiden diese Menschen Feierlichkeiten, auf denen Alkohol getrunken wird, sowie Reisen mit dem Auto oder Schiff. Jeder gewöhnliche Infekt versetzt sie in Angst und Schrecken. Und manche Frauen mit dieser Erkrankung verabschieden sich von ihrem Kinderwunsch oder beenden sogar eine Schwangerschaft, da ihnen die Angst vor Übelkeit und Erbrechen in den ersten Schwangerschaftsmonaten unüberwindbar scheint (vgl. Höller, 2018; Keyes, Gilpin & Veale, 2018).

Cinderella News 2019


Wie jedes Jahr freuen wir uns, Ihnen auch dieses Jahr wieder unsere Cinderella-News als PDF zum Download anbieten zu können. In altem Outfit mit aktuellen Inhalten von 2019.

In neuem Outfit präsentiert sich dagegen unsere Homepage, in deren Gestaltung unsere Cinderella-Mitarbeiterinnen viel Herzblut gesteckt haben und die sehr sehenswert geworden ist. Gerne mal vorbeischauen!

Viel Herzblut steckte aber natürlich auch wieder in der Beratungstätigkeit, in den Gruppengesprächen und der Vernetzungsarbeit. So konnten unsere Klient*innen auch dieses Jahr wieder aus vielen Angeboten bei Cinderella e.V. wählen.

Cinderella e.V. im TV – Juni 2019


Am 25.06.2019 wurde um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen ein Beitrag über Cinderella e.V. gezeigt. Der Beitrag gibt Einblicke in unsere Beratungsarbeit, man sieht Ausschnitte eines Interviews mit unserer Psychologin Frau Zollner und die Räumlichkeiten.

TV-Beitrag zum Thema Essstörung – Oktober 2018


Am 10. Oktober 2018 wurde im 3sat eine anschauliche Dokumentation über Essstörungen gezeigt. Auch unsere Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführung, Dr. Silke Naab, war hier im Interview zu sehen.

Artikel über Selbsthilfegruppen bei Essstörungen


Ein Artikel zum Thema Selbsthilfegruppen bei Essstörungen ist auf der Onlineplattform der Apotheken-Umschau erschienen. Dazu gibt Sabine Sperl (vorher Schoberth) von Cinderella e.V. ein Interview und stellt das Konzept unserer Gruppen vor.

Untersuchung zur Wirksamkeit des Salut-Programms bei Cinderella e.V.


Näheres über die Untersuchungsergebnisse finden hier…

Initiative „Leben hat Gewicht – gemeinsam gegen den Schlankheitswahn“


Sie können sich aktiv an der Initiative „Leben hat Gewicht – gemeinsam gegen den Schlankheitswahn“ beteiligen!

Bekämpfung der Pro-Anorexie-Seiten im Internet – Eine Aktion von „Leben hat Gewicht“


Eine Aktion von „Leben hat Gewicht“ ist die Bekämpfung der Pro-Anorexie-Seiten im Internet. Es handelt sich dabei um Internetseiten und Foren, auf denen Magersüchtige sich gegenseitig zur weiteren und verstärkten Ausübung ihrer Magersucht aufrufen.

Zum Teil wird dabei eine an Sekten erinnernde Identifikation dargestellt und die Besucherinnen der Seiten aufgefordert, sich die veröffentlichten Grundsätze ebenfalls zu Eigen zu machen.

Wer solche Seiten im Internet entdeckt, kann diese Seiten an Jugendschutz.net melden (https://www.jugendschutz.net/hotline/).
Jugendschutz.net setzt sich dafür ein, dass die Seiten aus dem Internet gelöscht und Betroffene stattdessen durch die Platzhalterseite http://www.anaundmia.de/ auf seriöse Beratungsangebote aufmerksam gemacht werden.

Kontakt

Aktionskreis für Ess- und Magersucht Cinderella e.V.

Gaßnerstraße 17
D- 80639 München

Telefon: +49 / 89 / 502 12 12
Mail: info@cinderella-beratung.de

 Kontaktdaten Download (VCF)

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag.
(Genaue Zeiten entnehmen Sie bitte dem Anrufbeantworter)

Der Weg zu uns

Mit Bus und Tram:

Sie erreichen uns mit den Trambahnlinien 12, 16 und 17 und mit den Buslinien 51 und 151 - Haltestelle Romanplatz. Vom dort aus sind es fünf Minuten zu Fuß zu uns.

Mit der S-Bahn:

Oder Sie steigen am S-Bahnhof Laim aus, von dort sind es ca. 15 - 20 Min. zu Fuß.
Alternativ fahren Sie von Laim aus mit den Buslinien 51 (Ri. Moosach Bhf) oder 151 (Ri. Westfriedhof) bis zur Haltestelle Hirschgartenallee.

Vom Hauptbahnhof sind wir in etwa 20 Min. zu erreichen.